Ein sicherer Hafen

Zuhause ist dort, wo das Herz ist

Dieser Spruch hat bereits unzählige Postkarten geziert und ist schon ein wenig abgegriffen, deshalb aber nicht weniger wahr. Unser Zuhause ist nicht immer ein bestimmter Ort, sondern ein Gefühl. Dort, wo wir uns wohlfühlen, loslassen können, ganz wir selbst sein, mit allen Fehlern und Makeln. Unser Ort, unser Zuhause kann genauso gut eine Person sein, unser Herzmensch, unser Seelenverwandter, unser sicherer Hafen.

Eine Person kann uns Halt geben, Sicherheit, Wärme, Liebe, Geborgenheit, viel mehr als ein einziger Ort jemals leisten kann. Und dieses Gefühl ist nicht an ein Haus, eine Stadt, ein Land gebunden, sondern wir können es mitnehmen, in Form der einen Person an unserer Seite, egal, wohin das Leben uns verschlägt. So einen sicheren Hafen zu haben, ist eines der größten Geschenke des Universums, das steht außer Frage.

Aber was ist, wenn dieser Hafen, unser Wohlfühlort in Seenot gerät? Wenn ein Unfall oder eine Krankheit ihn in unsichere Gewässer treibt, vielleicht für immer verändert? Auf Instagram sehe ich ein Paar, dass sich durch die Folgen eines Verkehrsunfalls kämpft, die ihn bewegungsunfähig und ohne Möglichkeit zu sprechen an den Rollstuhl und zum größten Teil ans Krankenhausbett fesseln. Eine Situation, die das Gleichgewicht der Beziehung verschoben und den Alltag vom gemeinsamen Zuhause ins Krankenhaus verlagert hat. Und dennoch scheint die Liebe der beiden greifbar. Sie lassen mich an eine Szene, die ich in einem Roman (der mir natürlich nicht mehr einfällt) gelesen habe, zurückdenken:

»Er ist mein Leben, mein sicherer Hafen, ich gebe ihn nicht auf.«
»Und wenn seine Situation sich nicht verbessert?«
»Dann finden wir gemeinsam einen Weg.«

Ich erinnere mich noch so genau an die Szene (obwohl ich das Buch längst vergessen habe), weil sie mir Gänsehaut bereitet hat, während mir Tränen in die Augen stiegen. Möglicherweise hatte ich einen besonders emotionalen Tag, aber das ändert nichts an der Wahrheit in den Worten. Den sicheren Hafen, den einen Ort, an dem man sich Zuhause fühlt, gibt man nicht auf. Um keinen Preis. Geborgenheit und Liebe sind nicht abhängig von Perfektion oder Unversehrtheit, sie brauchen keinen Glanz, keinen Glitzer, nichts Besonderes, sie müssen nur echt sein. So real, dass wir uns nicht vorstellen können, woanders glücklich zu sein, als mit dieser einen Person.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.